Die Bonner Hundeschule

Julia Eicker, zertifizierte Tierpsychologin und Hundetrainerin


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Anmeldungen erfolgen persönlich, telefonisch oder elektronisch per Mail. Die Anmeldung gilt als verbindlich und verpflichtet den Kunden zur Entrichtung des Honorars lt. der zum Zeitpunkt der Anmeldung aktuellen Preisliste.

Bestätigung / Beginn

Ihre Anmeldung wird mündlich, per Mail, Telefon oder SMS bestätigt. Terminvereinbarung für Übungsstunden und Beratungen gelten als Bestätigung. Kurse mit festen Terminen werden nur einmal bestätigt und gelten bis zum Ende des Kurses oder bis etwas Anderes vereinbart wird. Kurse gelten mit der Zahlung der Kursgebühr, einer Terminvereinbarung oder der Anmeldung als begonnen.

Preise, Zahlungsmodalitäten und AGB

Die Preise entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste oder den entsprechenden Ankündigungen. Aktuelle Preisliste und AGB können auch per Mail angefordert werden. Preise und AGB können jederzeit geändert werden. Es gelten immer die aktuellen Preise und AGB. Das Honorar für Beratung/Einzelstunden wird am Ende der Beratung/Einzelstunden abgerechnet und ist sofort in bar zu bezahlen. Bei fehlendem Zahlungseingang kann der Platz ohne Nachfrage von uns weiter vergeben werden. Quittungen und Teilnahmebestätigungen stellen wir auf Wunsch aus.

Versäumte Stunden, Kurse, Seminare, Beratungstermine

Bei Verhinderung müssen vereinbarte Termine spätestens 24 Stunden vorher abgesagt oder terminlich verschoben werden, sonst wird die gebuchte Leistung voll in Rechnung gestell.

Rücktritt

Ein Rücktritt seitens des Kunden ist ohne Begründung möglich. Der Teilnehmer kann vor Beginn der Leistung zurücktreten, der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei der Bonner-Hundeschule.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl und die Anzahl teilnehmender Hunde sind bei allen Kursen und anderen Veranstaltungen beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Organisation

Aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen behalten wir uns das Recht vor Übungsstunden, Beratungstermine, Kurse, abzusagen oder zu verschieben. Wir behalten uns vor den Ort zu wechseln. Es erfolgt eine neue Terminvergabe oder die volle Rückvergütung des bereits bezahlten Honorars.

Kursausschluss / Auffälligkeiten

Wir behalten uns vor, Teilnehmer aus einem Kurs auszuschließen, wenn grobfahrlässig, tierschutzwidrig oder mit Gewalt auf den Hund eingewirkt wird. Eine Rückzahlung der Veranstaltungsgebühr erfolgt nicht.

Versicherung / Haftung

Wir handeln nach bestem Wissen und Gewissen. Die Bonner-Hundeschule kann keine Erfolgsgarantie geben. Der Trainingserfolg hängt im Wesentlichen von der Mitarbeit des Teilnehmers und der richtigen Umsetzung der Ratschläge ab.

Wir haften ausschließlich für von uns vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden oder wenn der Schaden durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht in einer das Erreichen des Vertragszwecks gefährdenden Weise verursacht wurde. Wir haften nicht für Schäden, die vom Teilnehmer, deren Begleitpersonen und/oder deren Hunden herbeigeführt wurden. Für Schäden und den eventuell daraus folgenden Kosten, welche aus dem Spiel zwischen oder im Umgang mit den Hunden entstehen können (z.B. Bisswunden) wird keine Haftung übernommen. Jeder Teilnehmer verfügt für seine/n Hund/e über eine gültige Hundehaftpflichtversicherung, bestätigt durch Unterschrift in der Anmeldung. Auf Verlangen ist die Police vorzuweisen. Die Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen erfolgt, auch für die Begleitpersonen, auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer ist verpflichtet, seine Begleitpersonen über die Versicherungs- und Haftungsbedingungen in Kenntnis zu setzen. Kinder unter 16 Jahren ist die Teilnahme an Veranstaltungen nur Begleitung und unter Aufsicht mindestens eines Elternteils gestattet. Eltern haften für ihre Kinder. Den Anweisungen des Kursleiters ist unbedingt Folge zu leisten. Ein Verstoß gegen die Anweisungen des Kursleiters hat einen Ausschluss von der Veranstaltung zur Folge, wobei die Kursgebühr in diesem Fall nicht rückerstattet wird.

Gesundheit der Hunde

Teilnehmende Hunde müssen gesund sein. Läufige Hündinnen müssen der Kursleitung vor Beginn gemeldet werden. Die Kursleitung befindet über das weitere Vorgehen oder über die weitere Teilnahme.

Mitbringen der Hunde

Die Hunde sind zu am Treffpunkt an der Leine zu führen. Es ist ein Sicherheitsabstand zu anderen Hunden und Menschen einzuhalten. Generell hat der Teilnehmer für die entsprechende Infrastruktur und das Wohlbefinden des Hundes (Wasser, Decke, Schatten, Sicherheit usw.) selbst zu sorgen.

Sonstiges

Das Begehen und Erklettern der Übungsgeräte für Hunde ist den Menschen nicht erlaubt. Eltern haften für ihre Kinder. Generell ist der Kot aufzusammeln und zu entsorgen! Das gilt auch für Hundewiesen, Wegränder und Beete! Kot‐Tüten müssen immer mitgeführt werden!

Veröffentlichung und Anerkennung der AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auf unserer Internetseite www.bonner-hundeschule.de eingesehen werden. Teilnehmer müssen sich selbstständig über die aktuellen AGBs informieren. Mit der Anmeldung und/oder Zahlung der Summe für die jeweilige Veranstaltung bestätigen Sie die AGBs.

Datenschutz

Persönliche Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben. Private Ton, Bild und Videoaufnahmen durch Kunden sind nur nach Absprache mit der Bonner Hundeschule gestattet. Die Veröffentlichung von privaten Video‐und Bilddateien auf externen Web‐Sites und Printprodukten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung durch die Bonner Hundeschule. Alle Unterlagen (Schrift, Bild, Ton, Video) die von der Bonner Hundeschule ausgehändigt oder auf andere Weise zur Verfügung gestellt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung in keiner Form vervielfältigt werden. Digitale Foto-, Video und DVD-Aufnahmen, die während der Trainings und/oder auf Veranstaltungen der Bonner Hundeschule erstellt werden, sind Eigentum der Bonner Hundeschule. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Teil- und/oder Ganzbildaufnahmen, die während der Teilnahme an einer Veranstaltung/bei einem Training gemacht werden, zur Veröffentlichung in sämtlichen Medien (Internet, Print, TV) verwendet werden dürfen. Wir bitten um eine schriftliche Mitteilung, falls Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten.

Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem von den Parteien gewollten am nächsten kommt.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Bonn

Stand Oktober 2012